schnelles Internet: Deutsche Telekom baut fuer Lanzerath

> Liebe Dorfgemeinschaft, > > der für Neuss-Lanzerath zuständige Vertriebsmanager der Deutschen Telekom Herr Simon Pohlen hat mich darüber informiert, dass in den nächsten Tagen ein Flyer mit einem Breitbandangebot für Neuss-Lanzerath an alle Haushalte verschickt wird. Möchte Sie/Euch über die Maßnahme bereits im Vorfeld informieren. > > Die Telekom setzt ihre langjährigen Planungen des Breitbandausbaus in städtischen Randgebieten der Bundesrepublik Deutschland entgegen anderer Anbieter ohne irgendwelche Voraussetzungen um. Herr Jan-Niklas Pinke von der Deutschen Telekom, der für die Technische Infrastruktur in Neuss zuständig ist, hat mir zugesagt, dass ab spätestens November 2016 Breitbandtechnik flächendeckend in Neuss und damit auch in Neuss-Lanzerath zur Verfügung steht. In Kürze findet ein Pressetermin mit dem Bürgermeister der Stadt Neuss statt, bei dem der 1. Spatenstich in Neuss-Uedesheim für das erste Multifunktionsgehäuse (MFG) erfolgt. Die Telekom nimmt bei ihrem Breitbandausbau keine baulichen Veränderung an unseren bestehenden („Telefon“-) Hausanschlüssen vor. Es wird lediglich das dahinterliegende Telekommunikationsnetz mit Glasfaserleitungen „stark aufgebohrt“ und die eingesetzte Technik an den Internetknoten komplett ausgetauscht. Man kann sich das Ganze wie einen Motortausch bei laufender Fahrt vorstellen. Deutschlandweit erreichen die Investitionen der Deutschen Telekom im Breitbandausbau ein Volumen im mehrstelligen Milliarden Euro Bereich. > > Die Nachfragebündelung der (niederländischen) Glasfaser steht in Neuss-Grefrath bei unverändert zu niedrigen 14 %. Aus meiner persönlichen Einschätzung heraus wird Lanzerath von der (niederländischen) Glasfaser nur angebunden, wenn Grefrath die 40 % erreichen sollte. M.E. wird es für Lanzerath keine Sonderlocke ohne Grefrath geben! > > Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. > > Mit freundlichen Grüßen > Günter (Rattay)